Elbebiber

Der Biber (Castor fiber) ist das größte Nagetier in Deutschland. Die Unterart Elbebiber kommt vor allem hier vor, deshalb hat Deutschland und mit ihm das Land Brandenburg eine hohe Verantwortung die Art zu erhalten. Intensive Bejagung hat den Bestand in der Vergangenheit stark vermindert. Durch Schutzmaßnahmen konnte er sich wieder ausbreiten, mittlerweile gibt es wieder über 3000 Tiere in Brandenburg.

Der Biber ist ein reiner Pflanzenfresser. Hauptbestandteil seiner Nahrung sind krautige Pflanzen, Blätter und die Rinde von Laubbäumen. Die wichtigste Bedingung für das Vorkommen vom Biber ist das Vorhandensein von Gewässern. Er ist an das Leben im Wasser sehr gut angepasst und verlässt selten den nahen Uferbereich. Er ist eines der wenigen Tiere, welches seine Umwelt aktiv gestalten kann. Mit der Anlage von Biberdämmen staut er Fließgewässer an. Über diese Dämme kann er den Wasserstand regulieren. Die entstehenden Gewässer fließen langsamer und die Wasseroberfläche vergrößert sich. Damit schafft er nicht nur einen günstigen Lebensraum für sich selbst, sonder auch für viele andere, wasserbewohnende Arten wie Amphibien. Aber auch artenreiche Feuchtwiesen können entstehen.

Die Wiederausbreitung und die rege Bautätigkeit des Bibers führen auch zu Konflikten mit der Land- und Forstwirtschaft. Ebenso gibt es Probleme, wenn Biber Hochwasserschutzanlagen (z.B. Dämme) durch Grabetätigkeiten beschädigen. Brandenburg hat daher ein 7-Punkte-Programm für ein landesweites Bibermanagement aufgestellt. Als streng nach EU-Recht (Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie, Anhang II und IV) und Bundesnaturschutzgesetz geschützte Art, darf der Biber nicht gestört oder getötet werden.

Weitere Informationen zum Biber finden Sie auf den Seiten des Landesamtes für Umwelt Brandenburg und des Bundesamtes für Naturschutz

Biber (BfN)

Der Elbebiber (LfU) 

Bibermanagement in Brandenburg

Gebiet

  • Naturpark Dahme-Heideseen
  • Naturpark Barnim
  • Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe
  • Biosphärenreservat Spreewald
  • Naturpark Westhavelland
  • Naturpark Schlaubetal
  • Naturpark Märkische Schweiz
  • Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Kategorien

  • Natura 2000
  • Säugetiere