Anreise

Den Schutzzielen des Naturparks Barnim entspricht man am besten, indem man mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist und den Autoverkehr gering hält.

Anreis mit der Bahn

Mit den S-Bahnlinien 1, 2 und 8 sind bekannte Ausflugsziele zu erreichen: z. B. das Briesetal, der Bucher Forst, die besonders bei Ornithologen beliebten Karower Teiche und die Hobrechtsfelder Rieselfeldlandschaft. Die „Heidekrautbahn“ (NE 27) bringt Sie ins Zentrum des Naturparks. Von Berlin-Karow fährt sie zu Ausflugsklassikern wie Wandlitz und Lottschesee. Von Basdorf aus fährt die Heidekrautbahn stündlich in Richtung Wensickendorf und am Wochenende führt Sie die Wensickendorfer Strecke bis zum Oberhavel Bauernmarkt in Schmachtenhagen. Auch die OE 60 erschließt den Naturpark bequem. Vom Naturparkbahnhof Melchow erreichen Sie das romatische Nonnenfließ und die Binnendünen der Melchower Schweiz.

S1 von Berlin-Wannsee nach Oranienburg über:

Hohen Neuendorf bei Berlin

Birkenwerder

Borgsdorf

Lehnitz

Oranienburg

 

S2 von Blankenfelde nach Bernau über:

Pankow

Pankow-Heinersdorf

Blankenburg

Karow

Buch

Röntgental

Zepernick bei Bernau

Bernau-Friedenstal

Bernau bei Berlin

 

S8 von Zeuthen/Grünau nach Birkenwerder über:

Pankow

Pankow-Heinersdorf

Blankenburg

Mühlenbeck-Mönchmühle

Schönfließ

Bergfelde bei Berlin

Hohen Neuendorf bei Berlin

Birkenwerder

 

NE 27 von Berlin-Karow Richtung Groß Schönebeck über:

Schönerlinde

Schönwalde

Basdorf → ab Basdorf stündlich Richtung Wensickendorf + Sa./So. bis Schmachtenhagen

Wandlitz

Wandlitzsee

Kosterfelde

Lottschesee

Ruhlsdorf-Zerpenschleuse

 

OE 60 von Berlin Lichtenberg nach Frankfurt/Oder über:

Berlin-Hohenschönhausen

Bernau bei Berlin

Rüdnitz

Biesenthal

Melchow

Eberswalde Hbf.

Niederfinow

Falkenberg (Mark)

Bad Freienwalde

Anreise mit dem Fahrrad

Durch den Naturpark verlaufen im Norden der Oder-Havel-Radweg und im Süden der Berliner Mauerweg. Um den östlichen Teil des Naturparks mit dem Rad entdecken zu können, bietet sich der Berlin-Usedom-Fernradweg an. Der Westen des Naturparks lässt sich gleich über 2 Routen erschließen, durch den Löwenberger-Land-Radweg und den Fern-Radweg Berlin-Kopenhagen.

Anreise mit dem Kfz

Der Naturpark wird fast mittig von der Bundesstraße 273 und der Bundesstraße 109 gekreuzt. Die B 273 erreicht am über die A11 ab Autobahnabfahrt Wandlitz. Auf die B 109 gelangt man in Berlin/Pankow.

Norden

Der Norden des Naturparks ist über die Bundesstraße 167 zu erreichen. Aus Richtung Bad Freienwalde kommend erreichen Sie auf der B 167 Falkenberg (Mark), Eberswalde, Finowfurt, Zerpenschleuse und Liebenwalde.

Süden

Die Autobahn 10 führt im Süden durch den Naturpark. Aus Richtung Berlin kommend in Richtung Oranienburg gelangen Sie so zu den Ausfahrten Mühlenbeck, Birkenwerder und Oranienburg.

Osten

Der Naturpark wird östlich durch die Autobahn 11 gequert. Aus Richtung Berlin kommend in Richtung Prenzlau erreichen Sie die Ausfahrten Bernau Süd & Nord, Wandlitz, Lanke und Finowfurt.

Westen

Im Westen tangiert die Bundesstraße 96 den Naturpark. Aus Richtung Berlin-Hermsdorf kommend in Richtung Oranienburg erreichen Sie über die B 96 Orte wie Hohen Neuendorf, Borgsdorf und Lehnitz.